Aktuelles
  • Erlangen und nördl., östl. Landkreis ERH
    Tel.: 09131 / 12 08 90
  • Herzogenaurach
    Tel.: 09132 / 16 67
  • Höchstadt/Aisch
    Tel.: 09193 / 50 12 60

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

laufen800Zwischen Mark (14) und seinem Papa kriselt es mächtig. Obwohl die beiden versichern, sich schon zu mögen und mit Fußball auch ein gemeinsames Interesse haben, gibt es dauernd lautstarken Streit über Schule, Weggehen, Ordnung im Zimmer oder Mithilfe im Haushalt. „Friedliche oder harmonische Zeiten miteinander gibt es kaum“, beklagt der Vater und auch der Rest der Familie leidet.
Eigentlich ein klassischer Anlass, sich an die Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle zu wenden. „Da geh ich nicht hin, was soll ich dort, reden bringt eh nichts“ – das sind oft gehörte Argumente dagegen von Jugendlichen. Mit einem bewegungsorientierten Ansatz beschreitet die Erziehungsberatungsstelle nun neue Wege.

Als Lauftherapeut weiß der Pädagoge (M.A.) Holger Hentschel um die positiven Auswirkungen des langsamen Dauerlaufs.
„Therapeutisches Laufen ist eine effektive Präventivmaßnahme, um Bewegungsmangelerkrankungen, stressbedingte Erkrankungen und negativen psychischen Dispositionen, z.B. depressive und ängstliche Erscheinungen sowie Anfälligkeit für Suchtmittel, vorzubeugen. Zusätzlich sind Selbstwertsteigerung, Selbstwirksamkeitserleben und Achtsamkeit sich selbst gegenüber Grundpfeiler positiver Veränderungen des Laufens.“

Das gemeinsame Laufen schafft die Möglichkeit, sich ohne Worte aufeinander einzustimmen und abzustimmen, in Kontakt zu sein, ohne über aktuelle Probleme sprechen zu müssen. „Es geht ja doch miteinander, es läuft sogar“ – so könnte man die mögliche Erfahrung beschreiben. Und von dieser Erfahrung ausgehend, entstehen neue Möglichkeiten der Verständigung.

Zielsetzung ist das ausdauernde, langsame, entspannte Laufen über eine bestimmte Zeitspanne, z.B. 30 Minuten. Die Einheiten sind so aufeinander abgestimmt, dass i.d.R. jeder Teilnehmer dieses Ziel am Ende eines Kurses erreichen kann. Es wird sich gleichermaßen an der Bedürfnislage der Kinder und Eltern orientiert, gemeinsame Erfahrung sowie ein Austausch ermöglicht und aufeinander Rücksicht genommen. Es ist keine läuferische Vorerfahrung nötig.

Unter Leitung von Holger Hentschel startet dieses Angebot erstmals im Oktober 2017. Immer mittwochs um 16:30 Uhr treffen sich alle interessierten Eltern-Kind-Paare für eine Stunde an der Erziehungsberatungsstelle in der Anna-Herrmann-Straße 3 in Herzogenaurach. Die Laufstrecke wird dort festgelegt. Geplant sind elf Treffen bis zum 20.12.2017. Eine Schnupperstunde ist möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung direkt an der Beratungsstelle unter Tel.: 09132 / 80 88.

  • Erlangen und nördl., östl. Landkreis ERH
    Tel.: 09131 / 12 08 90
  • Herzogenaurach
    Tel.: 09132 / 16 67
  • Höchstadt/Aisch
    Tel.: 09193 / 50 12 60

Für weitere Informationen
klicken Sie bitte hier.

Caritas für Sie vor Ort

karte2

Kontakt

 
Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V., Caritas regio gemeinnützige GmbH
 
Mozartstraße 29, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 / 88 56 0
Fax: 09131 / 88 56 10
E-MailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!