Altenpflege: Praktikum, FSSJ, Aus- und Weiterbildung

Altenpflege: Praktikum, FSSJ, Aus- und Weiterbildung

obststapel bearb800vielschichtig und abwechslungsreich: die Tätigkeit in der Altenpflege       *Nota:   FSSJ für Freiwilliges Soziales Schuljahr

Schon heute gehört die Altenpflege zu einem der größten Dienstleistungsbereiche in Deutschland. Mit der demografischen Entwicklung steigt auch der Bedarf an einer professionellen Hilfe weiter an. Die Altenpflege wird also immer wichtiger. Der Beruf ist abwechslungsreich und anspruchsvoll. Er bietet zudem wohnortnahe Einsatzbereiche sowie viele Entwicklungschancen.

 

 

Gerade in der heutigen Zeit wünschen sich viele einen zukunftssicheren Beruf mit ausreichend Möglichkeiten der Weiterbildung. Der Beruf des/der Altenpfleger/in bietet das.

Altenpflegehelfer/innen unterstützen Altenpfleger/innen bei allen Tätigkeiten rund um die Betreuung und Pflege älterer Menschen.

Nach der Ausbildung bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Exemplarisch stellen wir Ihnen die Weiterbildung zum/r Fachkrankenschwester/-pfleger - Palliativ- und Hospizpflege vor.

Das Freiwillige Soziale Schuljahr, kurz FSSJ, ist eine gemeinsame Initiative der Realschule am Europakanal und des Caritasverbandes Erlangen e.V..

Einen Überblick über die verschiedensten Ausbildungsberufe erhalten Jugendliche an der jährlich in Herzogenaurach stattfindenden Ausbildungsbörse.

Die Rotary-Clubs Erlangen, Erlangen-Schloss, Erlangen-Ohm organisieren im jährlichen Wechsel für die Gymnasien sowie Haupt-, Mittel- und Realschulen einen Berufsinformationstag.

Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V., Caritas regio gemeinnützige GmbH

Personalabteilung

Mozartstraße 29

91052 Erlangen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationsschreiben für Bewerber

Wenn Sie sich bewerben, dann lesen Sie bitte unser "Informationsschreiben für Bewerber über die Erhebung von personenbezogenene Daten gemäß §§15 und §§16 KDB", bitte hier klicken.