Halb- oder vierteljährlicher Beratungseinsatz
Die Beratung in der häuslichen Umgebung soll die Qualität der Pflege zu Hause sicher stellen. Zudem sollen pflegenden Angehörigen wertvolle praktische Hinweise und pflegefachliches Wissen vermittelt werden.

Pflegebedürftige, die Pflegegeld beziehen, sind bei

  • wichtigPflegegrad 2 und 3 halbjährlich einmal
  • Pflegegrad 4 und 5 vierteljährlich einmal

zu einem Beratungsbesuch durch eine zugelassene Institution, z.B. durch unseren Ambulanten Pflegedienst, verpflichtet.

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 sind berechtigt, halbjährlich einmal einen Beratungsbesuch in Anspruch zu nehmen.