headerneu 1200x250 

 

Unser Start bei den HerzoMäusen im September 2019 ist längst vorbei. Inzwischen steht schon der neue Anmeldetag für die Betreuung ab September 2020. vor der Tür. Damit interessierte Familien sich rechtzeitig damit befassen können, geben wir hier die Informationen:

Termin: Dienstag, 21. April 2020 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: Langenzennerstraße 3, 91074 Herzogenaurach - neben Kunstraum (rechter Eingang, EG) Kinder ab dem vollendeten 18. Lebensmonat sind herzlich willkommen, an zwei Vormittagen in der Woche mit anderen Gleichaltrigen eine schöne abwechslungsreiche Zeit zu verbringen und ihre ersten Schritte ohne die Eltern in einem behüteten Umfeld zu gehen. Wenn Sie Interesse an einem Betreuungsplatz bei den HerzoMäusen haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Schon vor dem Anmeldetag können Sie Informationen über uns einholen z.B. auf unserer Website (klicken Sie sich einfach mal durch – die Rubrik ‚Elternfeedback‘ wurde gerade aktualisiert) oder schreiben Sie uns Ihre Fragen. Frau Metz wird Ihnen gerne Auskunft geben.
Wer sich schon vorher einen Platz sichern möchte, kann dies mit einer Voranmeldung tun, die dann am Anmeldetag durch einen verbindlichen Vertrag ersetzt wird. Dafür wird eine Anmeldegebühr von 15.-€ erhoben, die beim Eintritt des Kindes als Bastelgeld angerechnet wird.

Die Betreuung für ein ganzes HerzoMäuse-Jahr ist für alle Beteiligten sinnvoll. Eine Verlängerung über's Jahr hinaus ist auch möglich.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind am Anmeldetag und sind gespannt, welche neuen Mäuschen wir im neuen HerzoMäuse-Jahr in unseren Gruppen begrüßen können.
Das HerzoMäuse-Team

huehner bei den herzomaeusen 2019 04 Vor den Osterferien erlebten unsere HerzoMäuse eine ganz besondere Aktion. Nicht nur die Osternestersuche, die dieses Jahr bei schönem Sonnenschein in unserem Hof stattfinden konnte, rundete unsere Zeit vor den Osterferien ab, sondern vor allem der Besuch lebender Hühner von der „Tierbrücke“ www.tierbruecke.com.
Mit Begeisterung erlebten die Kinder mit allen Sinnen, was es über Hühner zu wissen gibt. Neben dem Zeigen von verschiedenen Eiern, über das Betasten von Federn, Futter und Stroh, sowie das Streicheln eines Huhnes im Sitzkreis durften unsere Kinder eine Hühnermahlzeit richten, die den draußen wartenden Hühnern vorgesetzt wurde. Nach dem ersten Teil des Hühnerfrühstücks konnten sogar die Mutigen mit ins Gehege der Hühner gehen und sie dort mit deren beliebten Spagetti füttern. Ein wirklich gelungenes Projekt.