Caritas-Sammlung in Ihrer Gemeinde

Die Pfarrgemeinde feiert nicht nur Gottesdienste. Sie ist als christliche Gemeinschaft aufgerufen, Menschen in Not schnell und unkompliziert zu helfen. Dank der Caritas-Sammlung kann sie diesen Auftrag auch in die Tat umsetzen. Fragen Sie Ihren Pfarrer!

RTEmagicC sammlungsverteilung.jpg40 Prozent Ihrer Spende verbleiben in Ihrer Pfarrgemeinde, 30 Prozent erhält der Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt e.V., weitere 30 Prozent werden an den Caritasverband für die Erziözese Bamberg weitergeleitet.

 

Die Caritas vor Ort benötigt die Spenden aus der Sammlung, denn nicht alle Kosten werden von der Öffentlichen Hand getragen.
Spenden sind daher dort notwendig, wo keine Leistungen Dritter in Anspruch zu nehmen sind, z.B.
  • Sach- und Barbeihilfen in existenziellen Notlagen
  • anteilige Mitfinanzierung von Hilfstransporten
  • Eigenmittelbeitrag zur Anschubfinanzierung eines neuen Dienstes
  • Eigenmittelbeitrag für bereits bestehende Dienste und Einrichtungen, z.B. Sozialpsychiatrischer Dienst, Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung, Allgemeine Soziale Beratung, Schuldnerberatung.

Kontakt: Netzwerk 

Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis
Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V. und Caritas regio gGmbH
 
Mozartstraße 29, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 / 88 56 23
Fax: 09131 / 88 56 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!