CaritasBox: Drucken.Sammeln.Helfen.

CaritasBox: Drucken.Sammeln.Helfen.

Eine Aktion der Caritas für Mensch und Umwelt 

caritasboxaktuellIm Rahmen eines neuen Sozial- und Ökoprojektes begann im Jahr 2005 der Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt leere Kartuschen, Toner, Tintenpatronen und Farbbänder jeglicher Art zur Wiederaufbereitung zu sammeln. Der damalige Geschäftsführer Johann Brandt wurde dadurch in Deutschland zum Initiator der inzwischen bundesweit etablierten Aktion.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer der Firma Adler-Europe, Herrn Josef Kohl, der das Logistische einschließlich der Kooperation mit der Firma Interseroh übernahm, brachte die Aktion erfolgreich voran. Die anfangs durchgeführten Recherchen bei infrage kommenden Firmen waren äußerst positiv.
Damit war der Startschuss für die damals noch unter dem Namen "Aus leer mach mehr" laufende Aktion gefallen. 
Die Aktion hatte damals wie heute eine übergroße bundesweite Resonanz, so dass seit 1. März 2006 der Deutsche Caritasverband Verantwortlicher dieser Aktion ist. Dadurch sollen noch mehr als die damals schon über 17.000 vorhandenen Aufstellflächen akquiriert werden. Seit dem 1. Mai 2008 liegt die komplette Logistik bei Interseroh.
  • Nachhaltige Entlastung der Natur

Die leeren Patronen und Kartuschen werden nicht mehr nach dem ersten Gebrauch in den Müll geworfen, sondern werden durch das Auffüllen mehrfach verwendet. Auch Handys können in die Box gegeben werden, die dann fachgerecht entsorgt werden.

  • Unterstützung von Menschen in Not

Ein großer Dank an den damaligen Herrn Umweltminister Schnappauf und Herrn Innenminister Herrmann, dass sie eigens zur Eröffnung der Aktion 2005 nach Erlangen gekommen sind. Der damalige Geschäftsführer Johann Brandt, Initiator der Aktion für Deutschland, freut sich besonders über den erfolgreichen Start. 

Kontakt

 
Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V., Caritas regio gemeinnützige GmbH
 
Mozartstraße 29, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 / 88 56 0
Fax: 09131 / 88 56 10
E-MailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!