Stiftung Pflege

Stiftung Pflege

 

eine Stiftung des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt e.V.

stiftungpflegebearbUnter dem Dach des Stiftungszentrum der Erzdiözese Bamberg sind auch wir! Zum Vergrößern bitte anklicken.

 
Ein bekanntes Sprichwort sagt: Einen alten Baum verpflanzt man nicht. Auch ältere Menschen möchten am liebsten in der vertrauten Umgebung leben und in der bisherigen Wohnung bleiben. Dieser Wunsch ist verständlich und mit der Unterstützung durch den Ambulanten Pflegedienst der Caritas weitgehend realisierbar. 

Manchmal ist aber die bisherige Wohnung für die Bedürfnisse des Alters nicht geeignet oder der Gesundheitszustand erfordert eine intensivere Versorgung, die durch Familienangehörige nicht geleistet werden kann. Dann bietet das Roncallistift mit dem Betreuten Wohnen, der eingestreuten Tagespflege und dem stationären Pflegebereich verschiedene Lösungen an.

 

Roncallistift – Wohnen und Pflege für Senioren

Das Roncallistift, das in der Erlanger Südstadt liegt und über 200 Plätze verfügt, ist ein offenes Haus. Darunter wird die aktive Einbindung der Angehörigen, Erhalt und Pflege der sozialen Kontakte nach Außen und das Angebot einiger Veranstaltungen im Jahresverlauf verstanden. Den Bewohnerinnen und Bewohnern wird ein entsprechender Wohn- und  Lebensraum geboten, Geborgenheit und seelisches Wohlbefinden vermittelt, eine umfassende Versorgung gewährleistet sowie Aktivität und Selbstständigkeit gefördert.
Die Zunahme der Demenz-Erkrankungen macht sich auch im Roncallistift bemerkbar. So wurde es baulich, fachlich und medizinisch auf diese Thematik abgestimmt. Mit einem speziellen Programm zur sozialen Betreuung werden daher demente Menschen gefördert, sodass sie ihre geistige und körperliche Kraft verbessern oder länger erhalten können. Dazu gehören verschiedene Formen der Aktivierung wie zum Beispiel durch Musik-, Humor- und Beschäftigungstherapie.

 

Wohnortnahe Pflege – Ambulante Pflegedienste

Wohnortnahe Pflege lautet das Stichwort, wenn es um den Auftrag der Ambulanten Pflegedienste der Caritas geht. Diese haben in Erlangen, Herzogenaurach und Höchstadt ihre festen Standorte. Menschen, die aufgrund ihres Alters oder von Krankheit wegen nicht mehr in der Lage sind, die Verrichtungen des täglichen Lebens selbstständig auszuführen, die aber doch in ihrer vertrauten Umgebung leben möchten, werden von den Caritas Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pflegedienste dabei unterstützt. Auch pflegende Angehörige erfahren auf Wunsch durch das breit gespannte Versorgungs- und Betreuungsnetz individuelle Entlastung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegedienste bilden sich ständig fort. Die Dienste unterziehen sich einem dauerhaften Qualitätssicherungsprozess.

 

Betreuung, z.B. für Menschen mit Demenz

Wer seinen Angehörigen zu Hause pflegt, möglicherweise zusätzlich erwerbstätig ist, fühlt sich in seinem Alltag oftmals stark belastet und lässt meist die eigenen Bedürfnisse hintenanstehen. Umso wichtiger ist es, sich unterstützen und damit entlasten zu lassen. Möglich wird dies zum Beispiel mit den Betreuungsangeboten „Besonderer Tag“ in einer Kleingruppe an den Standorten Erlangen, Höchstadt und Heßdorf oder mit der individuellen Betreuung im Rahmen der „Besonderen Stunde“ im eigenen Zuhause.
Die Ambulanten Pflegedienste und das Roncallistift der Caritas zeichnen sich durch ein vielfältiges Versorgungsnetz aus. Die Stiftung Pflege will dieses aufeinander abgestimmte Netzwerk ambulanter, teilstationärer und stationärer Dienste in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt mit Ihrer Hilfe bewahren, unterstützen und weiterentwickeln.

 

Ansprechpartner

Markus Beck, Stiftungsbeauftragter und geschäftsführender Vorstand
Mozartstraße 29, 91052 Erlangen
Tel.: 09131 / 88 56 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!