headerneu 1200x250 

 

Jahresbericht 2017/18

Am Ende eines HerzoMäuse-Jahres ist es immer wieder wertvoll, noch einmal Rückschau zu halten.
Voller Dankbarkeit blicken wir auf 11 gemeinsame Monate.

Vom Vorjahr kamen 6 Kinder mit ins Jahr 2017/2018. Diese kannten sich schon bei uns aus und halfen den neuen Kindern, sich auch bald heimisch zu fühlen. Während die neuen Mäuschen erst für ca. zwei Stunden kamen, erlebten die anderen ihren gewohnten Zeitrahmen von bis zu 3,75 Stunden.

Auch im Oktober begrüßten wir neue HerzoMäuse. Das Erntedank-Buffet bzw. der selbst zubereitete Obstsalat zeigte uns, wie gut wir es haben. Jeden Tag werden wir satt, was nicht überall selbstverständlich ist. Der November brachte uns mit seinen Laternen und unserer Martinsfeier auf den Weg des Heiligen Martin, der uns dabei ein Vorbild ist, gerne zu teilen. Hinter einem geschmückten Pony, das uns dieses Jahr wieder von einer HerzoMäuse-Familie zur Verfügung gestellt wurde, liefen wir singend im Weihersbachgelände umher und freuten uns zum Ende der Feier auf die „Heferöschenkränze“, die wir im Hof miteinander teilten.

Sehr bald wurden die Laternen mit Adventslichtern getauscht. Ende November wurden die ersten mit nach Hause gegeben, damit sie dort die Adventszeit über leuchten konnten.

Den Eltern wurde wie die Jahre davor ein Bastelabend angeboten, der für die, die dabei waren, sicher eine schöne Möglichkeit bot, sich auf Advent und Weihnachten einzustimmen.

Nikolaus und Weihnachtsfeier waren willkommene Anlässe, die Weihnachtszeit zu einer besonderen Zeit werden zu lassen. Die Weihnachtsgeschichte mit Krippenfiguren erzählt, wurde für Kinder und Erwachsene lebendig und „greifbar“.
 
Schon Ende des Jahres mussten wir Abschied nehmen von zwei HerzoMäuschen, die danach in den Kindergarten gingen. Auch im neuen Jahr ging das Kommen und Gehen weiter. Für manche Kinder war die neue Situation kein Problem. Für andere war die dadurch verbundene fortwährende Eingewöhnungszeit der neuen Mäuschen nicht ganz einfach. Auch für uns Mitarbeiter galt es, diese Herausforderung zu meistern. Dennoch freuten wir uns über jedes Kind, das zu uns stieß und hießen es herzlich willkommen. Neben Besuchen in der Altenresidenz „Curanum“, die wir mit einer unserer Gruppen jedes Jahr mehrmals wiederholen, war im Februar ein Besuch bei der Zahnarztpraxis Dres. Adler möglich. Mit viel Geschick und Freundlichkeit, wurden die Kinder dort altersgerecht mit Geräten und Utensilien vom Zahnarzt vertraut gemacht. Gerne schauen wir auf dieses Erlebnis zurück.

 
Im März hatten wir vor den Osterferien die Möglichkeit, die Leihbücherei in Herzogenaurach aufzusuchen und von der dortigen Fachkraft Frau Peschke eine Lese- und Singzeit passend zu Ostern gestaltet zu bekommen. Dies war ein schöner Abschluss vor den Ferien.

Auch für die Eltern gab es ein Angebot im gesundheitlichen Sektor. Ende April kamen die Malteser zu einem Erste-Hilfe-Crash-Kurs für Eltern von Kleinkinder zu uns. Alle Teilnehmer nahmen viele Eindrücke mit, konnten Wissen auffrischen und Fragen stellen.
Außerdem war im April unser Anmeldetag für die neuen Mäuschen. Schön, dass wir wieder einige Familien gewinnen konnten, besonders durch die „MundzuMund-Propaganda“ der früheren oder jetzigen HerzoMäuse-Eltern. Vielen Dank!

Im Juni war ein HerzoMäuse-Papa von der Polizei mit seinem Polizeiauto bei uns zu Besuch. Da gab es Vieles zu sehen. Toll, dass wir auch das Blaulicht von Nahem bestaunen und die Sirene hören konnten.

Ein weiteres Highlight erlebte eine Gruppe durch die Einladung von zwei Familien aus ihrer Gruppe auf den Pferdehof.

In den Sommermonaten waren ebenso Eisessengehen und Spielplatzbesuche angesagt.
Unseren letzten Tag am 1. August wollten wir auf dem Erlebnishof „Lindenhof“ in Hammerbach verbringen. Dieses Jahr hat uns nicht der Regen aber die große Hitze einen Strich durch die Rechnung gemacht. Trotzdem feierte jede Gruppe einen schönen Abschied.

Schön war es mit euch lieben HerzoMäuse-Familien vom Jahrgang 2017/2018.

Alles Gute für die Zukunft aller baldigen Kindergartenkinder!

Marie-Luise Sylupp