Großes Interesse am Thema: Sinnvoll vererben

sobehoes testamentGroßes Interesse: der Saal in St. Hildegund war voll besetztBis auf den letzten Platz besetzt war gestern Abend der Saal der Begegnungsstätte St. Hildegund in Höchstadt beim Vortrag “Sinnvoll vererben” der Caritas Sozialen Beratung. Rechtsanwältin Petra Schuster gelang es, den Zuhörern anschaulich wertvolle Informationen und Anregungen zur Regelung des Nachlasses zu geben. Sie stellte unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten anhand verschiedener Familienkonstellationen vor und erörterte die Risiken und Folgen der jeweiligen Lösung.

Auch das Thema “Schulden erben - was dann?” durfte nicht fehlen, ebenso natürlich die steuerlichen Aspekte des Erbens bzw. Vererbens. Zusätzlich brachten die Zuhörer sehr interessante Fragestellungen ein, die absolut kompetent beantwortet wurden. Insgesamt war dies ein rundum gelungener Abend.
Frau Welker, die Ansprechpartnerin der Sozialen Beratung in Höchstadt ist und eingeladen hatte, schloß die Veranstaltung mit den Worten von Martin Gerhard Reisenberg, Bibliothekar und Autor: "Der vorletzte Wille des Menschen dürfte jener sein, den letzten recht weit hinaus zu schieben."