Archiv 2015

l2rroup7Auch in ihrem 185-jährigen Jubiläumsjahr setzte die Sparkasse Erlangen ihre vorweihnachtliche Tradition fort: die jährliche Weihnachtsspenden-Übergabe. Sie unterstützt damit unter anderem gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter wie die Caritas. Bei der Spendenübergabe im vergangenen Dezember konnte daher Caritas-Geschäftsführer Markus Beck von den Vorständen der Sparkasse Erlangen, Walter Paulus-Rohmer und Heinz Gebhardt, eine Spende entgegennehmen. Mit dieser Aktion wird ein deutliches Zeichen gesetzt: Engagement und ehrenamtliche Arbeit werden aktiv unterstützt.

„Soziales Engagement ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Gesellschaft“, betonte Paulus-Rohmer. „Um dieses in die Tat umzusetzen, braucht es zum einen finanzielle Mittel, aber vor allem Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Durch ihren unentgeltlichen und unermüdlichen Einsatz schaffen sie Gemeinschaft und geben das Gefühl von Verbundenheit und Zugehörigkeit“, so Paulus-Rohmer weiter.

„Wer die Region liebt, fördert sie.“ Unter diesem Motto unterstützt die Sparkasse Erlangen gerne die Leistungen gemein­nütziger Einrichtungen und Verbände und drückt damit auch ihre Wertschätzung aus. Daher fördert sie dies auch bei ihren Mitarbeitern. Aus den eigenen Reihen der Sparkasse sind die Mitarbeiter in rund 300 ehrenamtliche Aktivitäten bei zahlreichen karitativen, kirchlichen, sozialen, sportlichen und kulturellen Vereinen und Institutionen eingebunden.