Archiv 2017

ind tanzMit viel Freude ließen sich die Teilnehmerinnen des Workshops “Indischer Tanz” auf die für Europäer oft ungewohnten Bewegungen ein.
Nach einer theoretischen Einführung, in der eine Darbietung der Seminarleiterin und Tanzlehrerin Ria Lober gezeigt und erläutert wurde, übten die Teilnehmerinnen in einzelnen Lernschritten die für den indischen Tanz typische Handbewegungen, verschiedene Hüftbewegungen und Schritte. Auch der Shimmy sowie verschiedene Schwungübungen mit dem Schleier fehlten nicht.

Nach mehr als zwei Stunden waren alle erschöpft, aber hatten das Gefühl ihrem Körper etwas Gutes getan zu haben, indem Gelenke und Muskeln beansprucht wurden, die im Alltag meist geschont werden. Und wichtig - alles verbunden mit einem Lächeln!

Der Workshop fand auf Einladung der Sozialen Beratung in Höchstadt statt und war kostenfrei.