Mit dem "Obstsalat" zur Freien Auswahl im "Glückshafen" am Erlanger Berg!

berg13 5Herr Innenminister Herrmann verkauft voller Freude Lose für den guten Zweck. Wir danken!Der Berg ruft - und die Erlanger Gemeinschaftshilfe, kurz EGH, ist mit ihrem "Glückshafen", der gemeinnützigen Losbude, wie jedes Jahr auf der Bergkirchweih mit dabei. Zitrone, Erdbeere, Birne und Kirsche gilt es zu sammeln. Einige Besucherinnen und Besucher konnten sich in diesem Jahr bereits über den Hauptgewinn und die Freie Auswahl freuen. Ein Besuch des "Glückshafen" lohnt sich also immer!

Das Sortiment wird selbst von Frau Brandt zusammengestellt, die im Auftrag der EGH die Losbude bereits im 10. Jahr führt. Sie achtet auf ansprechende Gewinne für Kind und Erwachsene. Die EGH ist ein Zusammenschluss von AWO, BRK, Caritas, Diakonie und der Stadt Erlangen, die in Erlangen soziale Projekte fördert und unterstützt. Hauptamtliche sowie ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbände melden sich jedes Jahr freiwillig für den Dienst in der Losbude. Im Durchschnitt sind circa 60 Ehrenamtliche für eine Bergkirchweih-Saison aktiv. Dieses Engagement verdient große Anerkennung! Herzlichen Dank an alle Freiwilligen! Am Pfingstsamstag verkaufte Herr Innenminister Herrmann sichtbar gut gelaunt und voller Motivation Lose für den guten Zweck. Weitere bekannte Persönlichkeiten folgen seinem Vorbild im Laufe dieser Woche. Ein Besuch des "Glückshafen" lohnt sich also immer!
{gallery}aktuelles/2013/berg{/gallery}