Archiv 2015

pflaenzchen800Danke für Ihre Spende!Mögen Sie Veränderungen? Für den einen sind sie unerlässlich und wie das Salz in der Suppe, für den anderen bedeuten sie blankes Entsetzen. Gerade wenn alles passt und man sich in seinem Leben zufrieden und wohl fühlt, wäre es doch schön, wenn alles so bleiben könnte wie es ist.

Bei der Caritas-Jahreskampagne allerdings geht es um Veränderungen. Veränderungen, die uns alle in Zukunft betreffen werden. Gerade die jüngere Bevölkerung wird dies besonders spüren. Der so genannte demografische Wandel wird unsere Gesellschaft verändern. Die Caritas in Deutschland greift dies mit ihrem Jahresmotto "Stadt - Land - Zukunft" auf. Sie fordert dazu auf: "Hilf mit, den Wandel zu gestalten!".

Die drei Worte "weniger, älter, bunter" fassen kurz und knapp zusammen, wie der demografische Wandel Deutschland verändern wird.

Bis zum Jahr 2060 wird es laut Prognosen des Statistischen Bundesamtes zu einem Rückgang der Bevölkerung um etwa 12 Millionen Menschen kommen. Zudem wird 2060 bundesweit jeder Dritte älter als 65 Jahre alt sein.

Kreativität, Förderung und Vernetzung sind die Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Die Webseite der Jahreskampagne www.stadt-land-zukunft.de bietet einen Ort, um miteinander Ideen, Probleme und Lösungen auszutauschen. Gerade von hohem bürgerschaftlichem Engagement getragene Projekte zeigen, dass es sich lohnt, die Herausforderung "Demografischer Wandel" anzunehmen und sich mit der Grundmentalität des Zupackens aktiv einzusetzen.

Auch in unserer Caritas vor Ort verschenken schon ehrenamtlich Engagierte einen Teil ihrer Zeit und unterstützen so zum Beispiel auf vielfältige Weise Klienten der Beratungsstellen oder Hilfe- und Pflegebedürftige durch ihre Mitwirkung im Besuchsdienst.

Ehrenamt als gestaltende Kraft ist daher unverzichtbar - schon heute und erst recht in Zukunft.

Auf welche verschiedene Weisen Sie die Caritas vor Ort unterstützen können, erfahren Sie im Menüpunkt "Ich will helfen" oder klicken Sie direkt hier.

Aktuell suchen wir besonders Freiwillige, die mithelfen, dass die Caritas auch in den Pfarreien gut sichtbar mit ihrem Informationsmaterial vertreten ist. Wenn Sie sich dafür interessieren, klicken Sie bitte hier.