Archiv 2015

podiumZurzeit sind circa 2,8 Millionen Menschen auf Pflege angewiesen und die Zahl steigt. Die Bundesregierung hat die Pflege zu einem wichtigen Schwerpunkt gemacht. Seit 1. Januar 2015 hat die Bundesregierung von CDU / CSU und SPD nun das Pflegestärkungsgesetz verabschiedet. Nach 20 Jahren werden Menschen mit Demenz in der Pflegeversicherung endlich gleichgestellt.

Künftig wird zur Beurteilung der Pflegebedürftigkeit der Grad der Selbstständigkeit herangezogen und nicht nur die körperliche Einschränkung.

Es soll eine deutlich finanzielle Verbesserung in den Heimen und bei den pflegenden Angehörigen Zuhause geben.

Das zweite Pflegestärkungsgesetz soll auch den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und damit individuelle Einstufungen und Zugänge zu den Leistungen zum Ziel haben.

Dies war Thema einer Podiumsdiskussion am 29. Oktober 2015 im Martha-Maria-Pflegeheim in Eckental. Diskutiert haben Frau Martina Stamm-Fibich SPD (MdB), Rosi Schmitt  ASB (Fachstelle für Pflegende Angehörige), Michael Zimber (Geschäftsführer Martha-Maria Nürnberg / Eckental), Herr Klaus-Jürgen Drachsler (AOK Regionalleiter),  Elisabeth Paulus (VdK Erlangen-Höchstadt) und Frau Adelheid Seifert (Caritas Erlangen-Höchstadt).