Wandermadonna von Fatima zu Gast im Roncallistift

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner strahlten, als die Statue der Madonna von Fatima am Donnerstag Vormittag, den 6. April im Roncallistift ankam und nicht wenige hatten Tränen der Rührung in den Augen. Papst Franziskus hatte am 21. Januar mehrere Nachbildungen der Originalmadonna am 21. Januar 2017 persönlich geweiht und anlässlich des 100jährigen Jubiläums der ersten Erscheinung je eine Madonna auf Reisen in die verschiedenen Erdteile geschickt. Vor allem an Stationen sollte sie Halt machen, an denen Menschen leben, die sich nicht mehr selbst auf die Pilgerreise aufmachen können: Insbesondere Seniorenheime und Krankenhäuser sollten bevorzugt solche Ort sein. Bei manchen im Haus flammten gar die Erinnerungen an die eigene Wallfahrt zur Madonna nach Fatima (Portugal) auf und so verbrachten alle einen denkwürdigen und beeindruckenden Tag im Gebet und Gesang. Höhepunkt war die Verteilung sogenannter ‚Scapulars‘ im feierlichen Gottesdienst: Kleine Erinnerungsbänder, die den Träger bzw. die Trägerin unter den besonderen Schutz der Gottesmutter Maria stellen. Pater Günther, der neue katholischen Geistliche des Stifts, begleitete die Gläubigen während des gesamten Tages, las die Messe, hörte die Beichte und sprach am Ende des Tages den Segen. Wir werden diesen Tag, einen besonderen Höhepunkt im religiösen Erleben des Roncallistifts, sehr lange Zeit in Erinnerung behalten.


Klicken Sie auf das erste Bild, dann erscheint es in Großdarstellung. Klicken Sie dann unten auf das Symbol "Pfeil in Kreis",  so werden alle Bilder als Slideshow dargestellt. Sie können auch vor- oder zurückblättern.