20190303 header new2

Absage von Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Lage wird darauf verzichtet, öffentliche Veranstaltungen und Treffen aller Art durchzuführen. Wir informieren Sie, sobald es neue Planungen für Veranstaltungen gibt. Bis dahin bitten wir Sie die Vorgaben der Bundes- und Landesregierung zu beherzigen.

Als Schutzmaßnahme entfallen alle Veranstaltungen bis in den Monat Mai.

Petition für Soforthilfe in der Coronakrise

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

jeden von uns beutelt derzeit die Corona-Krise, den einen mehr - den anderen weniger. Die Bundesregierung hat schnelle und unbürokratische Hilfspakete geschnürt. Dabei wurden Menschen am Rande bislang zu wenig bedacht. Erwerbslose, Geringverdienende, Alleinerziehende, Flüchtlinge und deren Kinder und Rentner mit geringer Rente sind besonders betroffen. Sie hatten keine Rücklagen um Vorräte anzuhäufen und anzulegen. Gleichzeitig bricht an vielen Orten ihr Versorgungssystem über Tafeln oder Sozialläden zusammen. In unserer Diözese werden diese Angebote an manchen Orten nach Möglichkeit zwar aufrecht erhalten z. B. in Forchheim und Kronach. Inwieweit aber die Lebensmittelspenden durch den Einzelhandel weiter fließen werden, ist noch offen. Gleichzeitig zeigt uns die Krise sehr deutlich, dass das Existenzminimum auch in Zukunft nicht von Lebensmittelspenden abhängen darf!

Was hilft im Alltag mit Ausgangsbeschränkung?

nb familientippsFamilien Tipps der Erziehungsberatungsstelle - die Nordbayrischen Nachrichten berichten:

Hobbys außerhalb des Hauses sind kaum noch möglich. Nähe droht zu Enge zu werden. Wie damit umgehen? Wir haben Simone Steiner gefragt, die Leiterin der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle der Caritas im Landkreis.

Frau Steiner, was bedeutet es, wenn Familien derzeit so viel Zeit miteinander verbringen?

Da kann durchaus eine Schere auseinander gehen. Für manche Familien kann es bedeuten, dass Beziehungen sich wieder intensivieren, dass mehr Verständnis und Bezugnahme aufeinander möglich wird. Bei anderen Familien kann die Corona-Krise zu Schwierigkeiten führen.

Unser Versorgungsnetz steht auch in Krisenzeiten!

90717568 2343182425784164 6498110382966571008 nDie Pflege- und Betreuungskräfte der Caritas  Erlangen versorgen weiterhin mit hohem Engagement ihre Patientinnen und Patienten.

Ein großer Dank gilt dem Freistaat Bayern - der uns die Schutzausstattung im Rahmen der COVID-19-Pandemie (Desinfektionsmittel, FFP2/FFP3 und OP-Masken, Schutzanzüge) zur Verfügung gestellt hat.

Danke auch an die Kreisverwaltungsbehörden und die  Freiwillige Feuerwehren des Landkreises Erlangen - Höchstadt für die Verteilung.

Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle stellt Tätigkeitsbericht für 2019 vor

Die Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle stellt ihren Tätigkeitsbericht für vergangenes Jahr vor.

Neben Zahlen und Fakten aus der Erziehungsberatung als Einrichtung der psychosozialen Versorgung für Familien gibt er Einblick in die konkrete Beratungs- und Präventivtätigkeit.

Irre Nächte in Mittelfranken abgesagt!

Irre Nächte 2020 abgesagtAufgrund der aktuellen Lage rund um das Thema Coronavirus (COVID-19) werden die Irren Nächte in Mittelfranken abgesagt.

Die Gesundheit der Mitbürgerinnen und Mitbürger hat in dieser Situation höchste Priorität und gilt es so gut es nur geht zu schützen.

Es wird damit der Empfehlung der Bundesministerien gefolgt, keine Veranstaltungen mit einer höheren Besucherzahl durchzuführen. Wir bedauern die Absage sehr und bitten um Ihr Verständnis.

Allgemeine Soziale Beratung der Caritas hat neue Räume in Eckental bezogen - das Heinrichsblatt berichtet

UnbenanntDie Mitarbeiterinnen der Sozialen Beratung freuen sich, Sie künftig in der Forther Hauptstraße 63 in Eckental begrüßen zu dürfen.

"Sie bieten ganz, ganz wichtige Beratung, Sie unterstützen uns und sind eine verlässliche Adresse“, lobte Bürgermeisterin Ilse Dölle.

Caritas-Frühjahrssammlung zum Thema "Fit für Familie – gemeinsam das Leben meistern."

2020 Flyer Caritas Sammlung Frühjahr Familie VSFür die Caritas zu sammeln ist eine sinnvolle und wichtige Aufgabe. Die Sammlerinnen und Sammler machen sich vom 09. bis 15. März auf den Weg, um Brücken zu bauen - zwischen Menschen, die helfen und Menschen die in Not geraten sind. Die Caritas-Sammlung ist eine Form, Solidarität mit Menschen in Not in die Tat umzusetzen. Die diesjährige Sammlung greift das Thema "Fit für Familie – gemeinsam das Leben meistern." auf. Sie sorgt dafür, dass Angebote geschaffen werden, um in schwierigen Lebenslagen schnell Hilfe zu finden!

Wir sind umgezogen!

UmzugWir bitten zu beachten, dass die Außenstelle der Allgemeinen Sozialen Beratung in Eckental fortan unter einer neuen Adresse anzutreffen ist:

Forther Hauptstraße 63 in 90542 Eckental.

Wir freuen uns, Sie künftig in den neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. Ihr Team der Allgemeinen Sozialen Beratung

Wir setzen (fast) alles in Bewegung

DSC 0780 min„Wir setzen (fast) alles in Bewegung“ hieß es am 14.2. bei der Caritas Sozialen Beratung in Höchstadt.

Ria Lober, Tanzlehrerin, gab den hoch motivierten Seminarteilnehmerinnen in bewährter Weise eine Einführung in die fließenden Bewegungen des orientalischen Tanzes. Besonders geschickt zeigten sich die Frauen beim Schwung der bunten Schleier. Auf Anregung von Doris Welker, Caritas Soziale Beratung, wurden die neu erworbenen Fähigkeiten den Gästen der Caritas Tagesbetreuung im Rahmen eines Auftritts gezeigt.